IMG_4662_edited_edited.jpg

Agathe Osika

# WIE ICH DIE DINGE SEHE

# WIE ICH DIE DINGE ANGEHE

 

 

# MEINE GESCHICHTE

 

WIE ICH DIE DINGE SEHE

MACH SCHNITT-STEllen zu NAHTSTELLEN

Durch meine interdisziplinäre Arbeitsweise, mein vielseitiges Interesse und meinem Geschick, Menschen zusammenzuführen, arbeite ich prozessbegleitend und an den Schnittstellen zwischen der kreativen Ideenentwicklung und der Umsetzung. 

Der mensch im mittelpunkt meiner arbeit

Neben der Architektur spielt auch der Mensch eine wesentliche Rolle in meiner Arbeit. Für ihn entwerfe und baue ich, mit ihm arbeite und kommuniziere ich. 

IMG_5124.JPG

Work hard or

work new

Menschen zu inspirieren umzudenken und anders zu arbeiten, um leichter zu arbeiten, das ist meine Vision.

 
IMG_5065.JPG

WIE ICH DIE DINGE ANGEHE

GANZHEITLICH

# Konzepte und Strategien entwickeln, um die Idee in die gebaute Realität umzusetzen.
# Sowohl die Gestaltungsaufgabe erfassen, entwickeln und steuern als auch die

am Prozess beteiligten Menschen zusammenführen und leiten.

VIELSEITIG INTERESSIERT UND AUFGESCHLOSSEN
# Lebenslanges Lernen ist für mich wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit und Teil der Herangehensweise an neue Projekte.
# Neue Aufgabenstellungen, Kunden, Teams

wecken meine Neugier.

STRATEGISCH UND

STRUKTURIERT
# Ich denke und arbeite strategisch.
# Ich erfasse komplexe Aufgabenstellungen schnell,
priorisiere und treibe Projekt voran.

KOMMUNIKATIV UND TEAMPLAYER
# Das Arbeiten im Team mit dem ständigen Gedankenaustausch und der 

Auseinandersetzung anderer Sichtweisen machen mir Spaß.
# Ich bringe Menschen zusammen und verlinke sie, damit sie besser, leichter und humorvoller zusammenarbeiten.
# Meine Empathie- und Kommunikationsfähigkeiten nutze ich sowohl bei der Beratung und Betreuung meiner Kunden als auch bei meinen Workshops.
# Mediation und kreative Problemlösung gehören zu meinen Stärken.

NAHTSTELLENMENSCH
# Ich habe sowohl das Verständnis für Design, Konzept und Entwurf von Räumen als auch für die Arbeitsprozesse innerhalb der Unternehmen.
# In beiden Bereichen kenne ich mich aus und berate und entwickle Projekte und Prozesse entsprechend ganzheitlich.

SPONTAN, DYNAMISCH, ZIELORIENTIERT
# Auch bei komplexen Aufgabenstellungen und sportlichem Timing behalte ich den Überblick und handle agil, lösungs- und zielorientiert.
# Um meine Kunden und meine Kooperationspartner zum

größtmöglichen Erfolg zu begleiten, verwende ich passende Tools, Methoden und Formate, die den Projektbedingungen gerecht werden.

 

MEINE GESCHICHTE

 

# Mein Ursprung
 

 

Mein Name ist Agathe Osika, Jahrgang 1983. Geboren und aufgewachsen bin ich in einer Kleinstadt in Rheinland-Pfalz, in der Nähe von Ludwigshafen.

Meine polnischen Wurzeln und die Tatsache, dass ich zweisprachig aufgewachsen bin, hat mich kulturell und sprachlich sehr geprägt. Daher sicherlich auch meine große Leidenschaft fürs Reisen und mein Interesse für andere Kulturen und Sprachen.

# Vielseitig interessiert uns was studiert?
 

Inspiriert von der Leidenschaft meines Vaters für seinen Beruf war mir schon als Kind klar, dass auch ich so viel Spaß und Begeisterung für meinen späteren Beruf haben möchte.
Des Weiteren war mir bei der Wahl meines Studiums wichtig, dass ich mich breitgefächert weiterentwickle, um sowohl kreativ und interdisziplinär als auch sinnstiftend und zielorientiert arbeiten zu können. Aus diesen Gründen entschied ich mich für
Architektur.

Mein Studium habe ich an der Universität Karlsruhe und Barcelona absolviert und 2010 mit dem Diplom (Vertiefung Städtebau) abgeschlossen.
Am meisten interessiert und geprägt haben mich die außergewöhnlichen Aufgabenstellungen und meine Auslandsaufenthalte. Neben meinem Praktikum in Amsterdam und meinen zwei Semestern in Barcelona habe ich an verschiedenen internationalen Entwürfen und Seminaren teilgenommen. Die projektbegleitenden Exkursionen nach u.a. Indien, Afrika, Tirana und Dubai und die Auseinandersetzung mit ganz anderen baulichen und sozialen Herausforderungen haben meine Arbeit um viele Perspektiven und Blickwinkel bereichert.

# Der Mensch im Kontext meiner Arbeit


Neben der Architektur spielt auch der Mensch eine wesentliche Rolle in meiner Arbeit. Für ihn entwerfe und baue ich, mit ihm arbeite und kommuniziere ich.
Die Neugier, mich persönlich besser kennen zu lernen und gleichzeitig auch andere Menschen umfassender zu verstehen, hat mich schon während meines Studiums dazu gebracht, mich mit
systemischer Arbeit zu befassen. In einigen Seminaren zum Thema Kommunikation, Leadership, Gewaltfreier Kommunikation und emotionaler Intelligenz habe ich meine Kommunikations- und Führungsfähigkeiten ausgebaut und die Arbeit mit Menschen auf den unterschiedlichsten Ebenen schätzen gelernt.

 

# work hard or work new?       
 

Nach sechs sehr arbeitsintensiven Jahren bin ich 2018 zu dem Entschluss gekommen, dass ich an meiner Art zu arbeiten etwas ändern möchte. Inspiriert durch das Seminar „Auszeit für gutes neue Arbeiten“ bei den Les Enfants Terrible, ist neben die Architektur und die Systemische Arbeit das Thema "New Work" in mein Leben getreten. 
Durch die Ausbildung zum
New WorkProfessional habe ich ein reichhaltiges Repertoire an Werkzeugen kennengelernt, das ich seitdem in meine Arbeit integriere.

# SCHNITTSTELLEN

Nach ersten Arbeitserfahrungen, die ich in der klassischen Hochbauarchitektur im Bereich Altbausanierung gesammelt habe, wollte ich mich neuen Herausforderungen stellen. Das Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Architektur, Kommunikation und digitalen Medien hat mein Interesse geweckt und mich 2012 nach Berlin und in den Bereich der Erlebnisarchitektur gebracht. Bis 2019 war ich dort als kreative Projektleiterin in der Agentur Hartmannvonsiebenthal the brand experience company tätig.

Durch meine interdisziplinäre Arbeitsweise, mein vielseitiges Interesse und meinem Geschick, Menschen zusammenzuführen, arbeitete ich dort prozessbegleitend und an den Schnittstellen zwischen der kreativen Ideenentwicklung und der Umsetzung in die gebaute Realität. Internationales Arbeiten, Kunden beraten, dynamische Projekte (auch gerne unter extrem sportlichen Timings) in bester Qualität umzusetzen, gehörten zu meinem Arbeitsalltag. Für Kunden wie u.a. VW, O2, Samsung, Vapiano , Nike habe ich in dieser Zeit Erlebnisräume wie Events, Flagshipstores, neue Retailkonzepte  und Workspaces entwickelt und umgesetzt.

# Meine Vision

Menschen zu inspirieren umzudenken und anders zu arbeiten, um leichter zu arbeiten, das ist meine Vision.

Stay hungry, stay foolish! (Steve Jobs)